VfB_Oldenburg_-_Hamburger_S.V._II_Bild_01Auszug aus dem Informationsschreiben geschrieben von
Stefan Nowski Regionalbetreuer Region Niedersachsen-West / Bremen im April 2014
 
... Ich komme an dieser Stelle leider viel zu selten dazu um die immer wieder äußerst beeindruckenden Ereignisse und Planungen der diversen OFCs unserer Region retrospektiv zu betrachten. An dieser Stelle möchte ich auf das Spiel der Regionalliga Nord vom Sonntag, 06. April 2014 zwischen dem VfB Oldenburg und der Nachwuchsmannschaft von unserem Hamburger S.V. eingehen.

Der OFC "Lappanrauten Oldenburg" hat sich großartig engagiert und den "H.S.V.-Tag" initiiert, dem Aufruf folgten H.S.V.-Fans aus Alfstedt, Jever, Delmenhorst, Hamburg, Osterrhönfeld, etc.

Vor dem Anpfiff des Spiels um 15.00 Uhr versammelten sich die Fans und über was konnten wir alle an diesem Tag besser sprechen als über diesen so unglaublich wichtigen 2:1-Heimsieg von unserem H.S.V. gegen Bayer 04 Leverkusen am Freitag, 04. April 2014?!

Danach ging es ins Marschweg-Stadion und im Gästebereich wurden die Fahnen und Banner aufgehängt. Als das Spiel dann um 15.00 Uhr angepfiffen wurde hatten sich die 1.414 zahlenden Zuschauer ihren Platz gesucht und der Anhang in der Gästekurve unterstütze unsere Mannschaft immer wieder lautstark und es hatte den Anschein das es helfen würde. Denn im Verlauf der ersten Halbzeit erspielte sich unser Hamburger S.V. leichte Vorteile und traf mit einem fulminanten Fernschuß die Latte, wobei ich nicht unerwähnt lassen möchte das sich unser Torwart, Florian Stritzel, bereits in der ersten Halbzeit glänzend aufgelegt präsentierte.

Mit einem wirklich mehr als verdient 0:0 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte erhöht nun allerdings der VfB Oldenburg die Schlagzahl und bereits erwähnter Florian Stritzel lief mehrfach zur Höchstform auf und hielt unserer Mannschaft den Punkt fest, so dachten wohl alle im Marschweg-Stadion, bis in der 86. Minute Lasse Sobiech mit einem Kopfball das "Tor des Tages" erzielte! Der Jubel auf Seiten der Gäste-Fans war groß, als wenige Minuten später der Schiedsrichter der Partie abgepfiffen hatte, kam die gesamte Mannschaft zum Block um sich bei ihren Fans zu bedanken, eine tolle Geste wie ich finde!

Nach dem Spiel fand dann im Stammlokal des OFC "Lappanrauten Oldenburg", im "Match", der gelungene Abschluß statt, denn die komplette Mannschaft nebst Trainer und Betreuer gesellte sich zu den Fans, nach einem gemütlichen Essen wurden Autogramme geschrieben.

Abschließend überreichte der erste Vorsitzende des OFC "Lappanrauten Oldenburg", Uwe Pape, zwei Spenden in Höhe von 250,- €. Zum einen an die Kinderschutz-Organisation "Trauerland e. V." und an Klaus Manal von "Hermann on Tour" für das von Hermann Rieger geförderte Projekt "Hospiz zwischen Elbe und Weser in Bremervörde".

Ich persönlich will mich bei allen bedanken die dazu beigetragen haben das dieser Tag wirklich unvergessen bleibt, vielen Dank an den OFC "Lappanrauten Oldenburg" für die Organisation, ebenso an Joachim Ranau und Sebastian Scharrer von unserer Fanbetreuung die vor Ort waren und vielen, vielen Dank an alle die sich auf den Weg nach Oldenburg begeben haben und diesen Tag unvergeßlich gestaltet haben! ...
 
Danke Eddy für diesen tollen Nachbericht!